Rolf Hoch

Tel.: 05031972114
Str.: Bgm.-Ohlendorf-Weg 25 b
email: rolf.hoch@arcor.de

Ich bin am 16.02.1951 im schönen Städtchen Seesen am Harz geboren und wohne seit 1984 in Luthe.

Nach meiner Lehre als Feinmechaniker habe ich noch zwei Jahre in meinem Beruf gearbeitet um dann am 04.10.1971 in die Bundeswehr einzutreten. Mein Dienst begann beim LTG 63 in Hohn, dem Schwestergeschwader des LTG 62.
1980 wurde ich Berufssoldat, von 1982 bis 1984 besuchte ich die Fachschule für Maschinenbau in Fassberg. Mit der Ernennung zum staatlich geprüften Maschinenbautechniker wechselte ich in die Offizierslaufbahn und wurde Luftfahrzeug Technischer Offizier beim LTG 62 in Wunstorf. Von 1996 bis 2005 war ich Leiter Prüfgruppe.
Seit dem 01.03.2005 befinde ich mich im Ruhestand

Ich bin verheiratet und habe vier Kinder, eine Tochter und drei Söhne.

Politisch aktiv wurde ich jedoch schon vor meiner Bundeswehrzeit Mit großer Begeisterung haben wir damals, 1969, Willy Brandt in seinem Bundestagswahlkampf unterstützt und uns von seiner Friedenspolitik Anfang der 70 ziger mitreißen lassen. So war es dann auch nur logisch, dass ich am 10.04.1971 Mitglied in der SPD wurde. Ich war bis zu meiner Übernahme zum Berufssoldaten aktiv im Vorstand unseres Ortsvereins und als Ortsratsmitglied tätig.

Bedingt durch meinen Beruf und den damit verbundenen Versetzungen habe ich erst 1995 wieder den Weg zurück in die aktive Politik gefunden.

Seit 2004 bin ich im Ortsrat Luthe und war dort bis zum 23.04.2015 Fraktionssprecher der SPD/Grünen Gruppe. seit 2006 gehöre ich dem Stadtrat Wunstorf an und bin Mitglied im Verwaltungsausschuss und im Finanzausschuss.
Seit dem 23.04.2015 bin ich Ortsbürgermeister von Luthe.

Neben meinem politischen Interesse gilt ein großer Teil meiner Freizeit dem sozialen Engagement, hier insbesondere dem dem Erhalt und dem Betrieb des NaturErlebnisBades Luthe. Ich bin Vorsitzender des Förderverein Freibad Luthe und Vorstandsmitglied der Genossensvchaft des NaturErlebnisBades Luthe.
Darüber hinaus bin ich aktiver Sportschütze im Schützenverein Blumenau und war von Februar 2006 bis Februar 2016 1. Vorsitzender des SV Blumenau.

Meine politischen Schwerpunkte ergeben sich damit fast automatisch, es sind die Themen Jugend Familie und Soziales sowie Bau und Finanzen.