Erich Harms

Tel.: 90110
Str.: Im Winkel 4
email: storchen-apotheke@t-online.de

Geboren 1952, aufgewachsen in verschiedenen Dörfern im Bereich Braunschweig-Wolfenbüttel, Abitur 1971 in Braunschweig - meine berufliche Lehrzeit begann im August 1971 und endete 1979 mit dem Staatsexamen als Apotheker in Kiel. Seit 1980 bin ich selbständig, erst in Lütjenburg, dann in Bad Pyrmont, seit 1987 in Luthe.
Seit Juni 2011 bin ich in dritter Ehe mit Katrin verheiratet, aus den ersten Ehen habe ich drei Kinder (Erik, Hauke; Till)
Ich bin Mitglied in vielen Luther Vereinen (Freiwillige Feuerwehr, TSV, DRK, Heimatverein, Förderverein DRK-KiGa, Förderverein Grundschule Luthe, Förderverein Frei-bad Luthe, Landfrauen (!), Deutscher Hausfrauen-Bund (!), und seit 99 wieder in der evangelischen Kirche). Darüber hinaus bin ich Mitglied im Aufsichtsrat der Genossenschaft NaturErlebnisBad Luthe.
Schon als Student habe ich mich für meine Kommilitonen engagiert (als Semester- und Fachschaftssprecher), und nach Jahren politischer Abstinenz und Sichern der beruflichen Existenz stieg ich 1991 bei der SPD in Luthe ein.
1996 wurde ich erstmals in den Ortsrat gewählt, und seit November 1996 bin ich Ortsbürgermeister. Seit 2001 bin ich Mitglied im Rat der Stadt Wunstorf, und hier seit 2011 Mitglied im Umwelt- und Bau-Ausschuss.


Themenschwerpunkte der nächsten Jahre werden sein:
- Krippenplätze und Hortplätze in Luthe
- Erweiterung der Gewerbeflächen im Süden von Luthe unter besonderer Berücksichtigung der Interessen der Luther Landwirte
- Erhalt bzw Verbesserung der dörflichen Struktur
a) z.B. Umgestaltung des Kirchplatzes (Zusammenarbeit mit dem Heimatverein, der Feuerwehr, der
Kirche, den Anwohnern)
b) Entlastung der "Sternkreuzung", Gestaltung der Ortsmitte mit Einbeziehung von Landwirten,
Feuerwehr, Heimatverein, Geschäftsleuten, interessierten Bürgern (Arbeitskreis AK Luthe 2020)
- Erhalt der gesunden Vereinsstruktur in Luthe
- Treffpunkt für Senioren (männlich!)
- Bau einer Boule-Bahn in Luthe
- Vollendung des Rundwanderweges um Luthe (Bau des Verbindungsweges Schloss-Ricklinger-Str./Luther See ist ja schon erfolgt
Leider haben wir keinen Einfluss auf eine schnelle Beseitigung der Asbesthalde!

Meine Vision:
Auf dem Gelände des jetzigen Einkaufszentrums (ehemals Evers) entsteht eine Seniorenwohnanlage (ca. 20 – 30 Wohnungen) mit kleinen Geschäften (Bäcker, Schlachter, Friseur, Blumen, Cafe…) im Erdgeschoss