2009-06-22 18:25:18

SPD auf dem 4. Platz !!!

Feuerwehrleistungsmarsch 2009

Lob für die Luther Feuerwehr !!

Endlich einmal wieder mit vorn dabei ! Nur ganz knapp verfehlte das Team der Luther SPD das Podest.  Ein mehr als beachtlicher 4. Platz konnte errungen werden und  das bei immerhin 28 teilnehmenden Mannschaften und 300 !! Teilnehmern.

Als Platzhirsch erwies sich einmal mehr das Team des TSV Luthe Vorstand, das erneut den 1. Platz belegen konnte. Auch die Plätze 2 und 3 wurden von den Teams des TSV Luthe Fußball belegt.

Für die Luther SPD nahmen Anke Lütjens-Hänsel, Monika Schulz, Martina Rösemann, Harald Rösemann, Erich Harms, Michael Vornehm sowie Atze Stein am Leistungsmarsch teil. Sie mussten auf 11 Stationen , die über eine Strecke von sieben Kilometern verteilt waren, knifflige Aufgaben lösen. Dirk Corterier von der Luther Feuerwehr hatte sich mit viel Phantasie alle Spiele ausgedacht. Ihm, wie auch allen Feuerwehrkameraden,  gebührt an dieser Stelle ein dickes Sonderlob !!!!

 

Autor: Uwe Karsten Bartling

2009-05-25 01:22:38

Himmelfahrt 2009

 Fahrradtour mit der Luther SPD


Es war ein toller Tag und nächstes Jahr sind wir wieder dabei ! Da waren sich alle Teilnehmer der Fahrradtour am Himmelfahrtstag einig. Rund 25 Luther Bürger(innen)  nahmen an der Fahrradtour nach Steinhude teil, die von Wilfried Steinhauer und Uwe-Karsten Bartling organisiert worden war.

Eine besonders schöne Fahrradroute hatte der "Scout" Wilfried Steinhauer ausgearbeitet. Über Blumenau, Liethe, Poggenhagen ging es in Richtung Ostenmeer nach Steinhude hinein. Hier wurde die Gruppe bereits von Frau Schweer erwartet, die in einer einmaligen launigen Art für das Fischer-, Weber und Heimatmuseum zu begeistern wußte.  Eine Museumsbesichtigung die man wirklich empfehlen kann !

Nachmittags ging dann bei bestem Wetter und toller Stimmung unter den Teilnehmern über das Wunstorfer Wasserwerk und Altens Ruh zurück nach Luthe. In netter Runde fand die sehr gelungene Veranstaltung im Luther NaturErlebnisBad einen schönen Ausklang.

Autor: Uwe Karsten Bartling

2009-05-14 11:33:49

Fahrradtour an Himmelfahrt

Besuch des Fischer,- Weber- und Heimatmuseums

Am Donnerstag, 21. Mai. 2009 geht es an der Luther Grundschule um 10.00 Uhr los. Wieder werden interessante Fahrradwege im Luther und Wunstorfer Nahbereich befahren. Soviel sei verraten - es geht nach Steinhude in das Fischer-, Weber- und Heimatmuseum. Die Luther SPD sponsort den Eintritt und die interessante Führung und hofft, dass sich viele interessierte Bürger(innen) beteiligen werden.
Die zu fahrende Strecke ist so gewählt , dass auch ungeübte Radler und Kinder hieran teilnehmen können.
Wie immer, wird für Bratwurst, Steaks , Kaffee und Kuchen zu fairen Preisen gesorgt, so dass niemand  unversorgt nach Hause fahren muß.


2009-04-30 14:12:01

Grundschule Luthe

Was soll mit den Schulpavillons passieren ?

Im Rahmen der für 2010 anstehenden Haushaltsberatungen hat der Luther OR eine Begehung in der Luther Grundschule vorgenommen. Auf Einladung des OR nahmen die verantwortlichen Ressortleiter Felix Becker sowie Matthias Blume an der Begehung teil. Zusätzlich war der Luther Hausmeister Herr Rothbart zugegen

Was soll mit den alten Schulpavillons geschehen ist die Fragestellung, die es zu beantworten gilt. Die Pavillons, ehemals als Provisorium gedacht, haben mittlerweile über 40 Jahre auf dem "Buckel".

Vor dem Hintergrund sinkender Schülerzahlen - in der Luther Grundschule geht man von heute 250 schulpflichtigen Kindern auf eine Reduzierung bis 2014 auf 180 Schulkinder aus - muß spätestens mittelfristig eine finale Entscheidung getroffen werden.

Die schlechte Isolierung der alten Pavillons  sind nicht nur energetisch betrachtet ein Problem, sondern auch für den laufenden Unterricht im Sommer zu warm und im Winter zu kalt.

Ein kurzfristiger Abriss der Pavillons kommt bei den derzeitigen Schülerzahlen nicht in betracht. Vielmehr sollte die Nutzung der betroffenen Klassenräume optimiert werden. Die Pavillons an der Südseite der Schule sollten primär für Fachräume verwendet werden. Werkraum und Bibliothek sollten hier untergebracht sein. Die Sanierung von freien  bzw. frei werdenden Schulzimmern kann dann mit geringen Mitteln erfolgen.  Klar ist, dass die Pavillons mittelfristig abgerissen werden sollten. Ein Anbau von 4 neuen Klassenzimmern bzw. Fachräumen ist gut vorstellbar und sollte untersucht werden. Der Luther  OR wird das entsprechende Fachamt bitten, spätestens 2010 die notwendigen Kostenkalkulationen  für den Abriss der Pavillons und den Anbau mit neuen    Klasseneinheiten vorzulegen. Dann soll spätestens entschieden werden.


In den Werkraum der Luther Grundschule soll 2010 investiert werden. Der derzeitige Werkraum soll möglicherweise als Lehrmittelraum genutzt werden.

Autor: Uwe Karsten Bartling / Rolf Hoch

2009-03-29 17:41:00

Luther Entenhaus erfolgreich ausgebracht !!

 

Caren Marks hilft beim einsetzen

                                              

Volksfestartige Stimmung, erste Frühlingsgefühle und das Wetter spielte auch mit. Mehr als 200 Luther Bewohner waren dabei, als das Luther Entenhaus auf der Tongrube zu Wasser gelassen wurde.

 200 Leute

Die Bundestagsabgeordnete Caren Marks sowie der Sponsor des Luther Entenhauses, Bernd Ambrosy waren zugegen

 

 

 

Bereits die 11. Saison wird nun in Luthe das Entenhausspektakel gepflegt, welches Jung und alt immer wieder in den Bann zieht.

 

 

 

Karen und die Kinder

Der bekannte Luther Hobbytaucher Rüdiger Piegsa sorgte, einmal mehr, für die feste Verankerung des Entenhauses auf der Tongrube.