2010-09-04 23:41:43

Verkehrssituation in Luthe

Verkehrssituation in Luthe ein Dauerbrenner zwischen den Wünschen und Forderungen der Luther Bürger, des Ortsrat, der SPD-Fraktion und der Auffassung der Verwaltung.

Ob Fußweg an der Ampelkreuzung im Bereich der Nienburger Straße, Verkehrssituation am Aldi Markt, Kombinierter Rad- und Fußweg an der Hauptstraße, Radfahrer auf den Gehwegen, Parkbucht gegenüber der Storchenapotheke, die Kluft zwischen den geforderten Maßnahmen und der Ausführung durch die Verwaltung ist groß.

Aufgrund vieler noch offener Forderungen hat die SPD-Fraktion in der Ortsratssitzung am 28.08.10 folgende Anregungen und Anfragen an die Verwaltung weitergeleitet.

 

Anfrage:

Der Ortsrat Luthe hat die Verwaltung gebeten zu prüfen, ob an der Ostseite der Nienburger Straße im Bereich der Kreuzung Hauptstraße/Nienburger Straße Grundstückskäufe vorgenommen werden können.

Das Grundstücke wird dringend benötigt zur Entschärfung der katastrophalen Verkehrssituation in diesem Kreuzungsbereich. Hier sind insbesondere Fußgänger, Rollatorfahrer und Personen mit Kinderwagen extrem gefährdet, da sie keine Ausweichmöglichkeit haben, wenn ein LKW auf den Fußweg gerät.

Die SPD Fraktion möchte wissen, ob und welche Maßnahmen bisher eingeleitet wurden

 

Anregung:

In der gesamten Ortschaft Luthe halten sich viele Radfahrer nicht an die Verkehrsregeln. Häufigster Verstoß ist das unerlaubte Befahren der Fußwege.

Die SPD Fraktion des Ortsrates Luthe  regt daher an, vermehrt Kontrollen durch die Polizei vorzunehmen um dieses Fehlverhalten abzustellen.

Anfrage:

Im Zuge der Diskussion um den Verkehr am Ortseingang Luthe in der Nienburger Straße, Höhe Aldi, wurde von der Verwaltung das Aufbringen einer roten Fahrbahnmarkierung vor dem Ortseingang zugesagt. Diese Maßnahme sollte bereits im Mai erfolgen.

Nimmt die Verwaltung die berechtigten Sorgen der Anwohner der Nienburger Straße nicht ernst oder wie sonst ist diese zeitliche Verzögerung zu erklären?

Wann wird die zugesagte Maßnahme durchgeführt?

Anregung:

In der Straße Am Lehmgraben wurden Robinien angepflanzt. Diese Bäume sind noch relativ klein und  verursachen noch nicht solche Schäden wie in der Bertolt-Brecht-Straße in der Kernstadt.

Die SPD Fraktion des Ortsrates Luthe  regt daher an, bereits jetzt Maßnahmen zu ergreifen um die Bäume zu beseitigen, solange es noch kostengünstig ist und bevor die ersten Schäden an Straße, Kanalisation oder Gebäuden aufgetreten sind.

Eine Möglichkeit wäre die Bäume einzuringen, damit sie langsam eingehen ohne aus allen Wurzeln neue Triebe zu entwickeln.


Die SPD Luthe Luthe  lässt sich mit Ausflüchten und Ausreden  nicht abspeisen, wir drängen weiterhin auf Umsetzung unserer berechtigten Forderungen und setzen uns mit Nachdruck für die Belange Luthes und unserer Bürger ein.

 

 

 

Autor: Rol Hoch

2010-06-07 21:25:53

30 Jahre Jugendfeuerwehr Luthe

Jens Scharnhorst organisiert großartigen "Tag der offenen Tür"

Wer nicht da war, der hat was verpasst!!!

Was der Jugendwart der Luther Feuerwehr Jens Scharnhorst mit seinen Jungs anlässlich des 30-jährigen Bestehens der Luther Jugendfeuerwehr zum Tag der offenen Tür aus dem Boden gestampft hatte , konnte sich wahrlich sehen lassen.  Einfach klasse!!!

 

Unter Mitwirkung vieler beteiligter Feuerwehrkameraden aus dem Stadtgebiet und Umland wurde eine tolle Fahrzeugschau präsentiert.  Die neue große Drehleiter aus Wunstorf sowie das neue Hovercraft-Fahrzeug für das Steinhuder Meer waren ein "echter Hingucker".

Komplettiert wurde der Fahrzeugpark von historischen Feuerwehrfahrzeugen. Mit viel Liebe wurden alte Fahrzeuge wieder hergerichtet.

Das Rahmenprogramm mit großer Hüpfburg, Kinderschminken sowie Wasserspielen war etwas für die Kinder. Der immer wieder dicht umlagerte Getränkewagen mehr was für Erwachsene Fans  der Feuerwehr. Hingegen kamen Erwachsene und Kinder beim gut sortierten Kuchenbuffet und gegrillten Würstchen und Pommes gleich gut zum zuge.

Zum Schluß soll auch die mit hoher Professionalität erstellte Festschrift von Jens nicht unerwähnt bleiben. Exemplare sollten für Interessierte noch vorhanden sein!

 

Autor: Uwe Karsten Bartling

2010-06-07 20:57:00

Himmelfahrtstour 2010

Genossen erkunden gut geführt die Geschichte der Stadt

Mitglieder und Freunde der SPD Abteilung Luthe haben während ihrer traditionellen Fahrradtour diesmal die spannende, abwechslungsreiche und nicht immer einfache Geschichte Wunstorfs erkundet.

 

Organisiert wurde die Fahrt durch Uwe Bartling, der dafür die bekannte einheimische Historikerin und Stadtführerin Dr. Brigitte Wübbecke-Pflüger gewinnen konnte.

Sie stellte bei ihrer fachlich sehr fundierten Führung die modernen Stadtentwicklung Wunstorfs in den Vordergrund, die nach ihren Ausführungen vergleichsweise ziemlich spät erfolgte und eigentlich erst ab 1880 richtig begann.

Die Tour führte also nicht durch den eigentlichen Kern der Stadt mit seiner alten Geschichte, sondern mehr durch ihren äßeren Bereich.

Für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer wurde die Exkursion vor allem durch die durchweg interessanten Ausführungen der Historikerin zu einem echten Erlebnis, bei dem sie eine ganze Menge dazulernten. Es war nichts anderes als gelungene Heimatkunde pur.

Zum Abschluss fand ein gemütliches Beisammensein aller Teilnehmer im NaturErlebnisBad Luthe statt.

 


2010-05-03 13:19:53

Fahrradtour an Himmelfahrt

Geführte Fahrradwanderung durch die Stadt Wunstorf

mit der Stadtführerin Frau Dr. Wübbeke-Pflüger

 

Am Donnerstag, 13. Mai. 2010 geht es an der Luther Grundschule
um 10.00 Uhr los. Wieder werden interessante Fahrradwege im Luther und Wunstorfer Nahbereich befahren. Soviel sei verraten - es geht in die Kernstadt nach Wunstorf.
Dort wird uns die bekannte Stadtführerin Frau Dr. Wübbeke-
Pflüger auf eine Fahrradwanderung mitnehmen und uns die Stadt Wunstorf einmal von einer ganz anderen Seite zeigen.
Die Luther SPD sponsert die interessante Führung und hofft, dass sich viele interessierte Bürger(innen) beteiligen werden.Die zu fahrende Strecke ist so gewählt, dass auch ungeübte Radler und Kinder hieran teilnehmen können.

Im NaturErlebnisBad Luthe findet die SPD-Veranstaltung mit Kaffee und Kuchen und guter italienischer Küche zu fairen Preisen ihren Ausklang.

 

Autor: Uwe Karsten Bartling

2010-04-02 12:31:35

Ab in die kühlen Fluten !!

Luther Entenhaus wird komplett renoviert zu Wasser gelassen

Am Samstag, den 10.04.2010 um 15.00 Uhr geht in Luthe die Post ab. Zumindest für die Luther Enten auf der Luther Tongrube. Das Entenhaus auf der Luther Tongrube wird wieder zu Wasser gelassen. In vielen Stunden wurde es im Winter von Manfred Tschiersch, Christian Beckedorf sowie Konrad Launert vollkommen renoviert und präsentiert sich nun in neuem "Look". Kommen, sehen, staunen heißt das Motto !!
Rüdiger Piegsa wird einmal mehr mit Taucheranzug, Schnorchel und Maske in die kalten Fluten springen, um das Entenhaus richtig zu positionieren.Nach dem  „Stapellauf“ des Entenhauses wird  kräftig mit Wasser, Cola und Bier gefeiert.. Dazu gibt es ganz ausgezeichnete heiße Würstchen, bzw. Hot Dogs für diejenigen, die sich stärken wollen.Nette Gespräche Miteinander und der Wunsch, dass das Entenhaus von den Luther Enten genauso gut wie bisher angenommen wird, schließen einen hoffentlich schönen Nachmittag an der Luther Tongrube ab.